Wing Chun

Lok Yiu Wing Chun ist eine traditionelle chinesische Kampfkunst. Diese intelligente Selbstverteidigung besticht durch ihre Klarheit und Effizienz. Im Mittelpunkt des Trainings steht dabei das Ausnutzen der gegenerischen Kraft. Gefördert werden Körperbewußtsein, Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit.

Lange Zeit galt Wing Chun als geheime Kampfkunst. Erst seit 1950 wurde es von Großmeister Yip Man (1893 – 1972) in Hongkong öffentlich unterrichtet. Meister Lok Yiu ist sein ältester Schüler.

In unseren Trainingsräumen in Freiburg im Breisgau wird Wing Chun seit 1986 unterrichtet.
Wing Chun gehört zur großen Familie der aus China stammenden Kung Fu Stile.
Wing Chun ist auf das wesentliche reduziert. Statt einer Vielzahl von Formen (“Katas”) gibt es nur sechs, davon zwei Waffenformen (Langstock und Doppelmesser). Statt einer Vielzahl von Techniken gibt es nur eine Handvoll an Bewegungen. Auf hohe Kicks, wie sie z.B. im Taekwondo üblich sind, wird verzichtet.
Wing Chun baut nicht auf Techniken und eingeübten Abfolgen von Techniken auf, sondern auf “Prinzipien”. Ein Prinzip lautet beispielsweise, daß die Hände von dort aus starten, wo sie sich gerade befinden. Somit gibt es keinerlei Ausholbewegungen, der Weg wird auf das Minimum verkürzt, auf jede überflüssige Bewegung wird verzichtet. Diese Prizipien befolgend, werden die wenigen “Techniken” mannigfaltig kombiniert. Das bedeutet eine große Flexibilität und Freiheit in der Anwendung. Auf jede Situation hat Wing Chun deshalb nicht nur eine bestimmte Antwort, sondern jede vom Anwender gewünschte. Man spricht deshalb auch von Wing Chun als einem “System” und nicht von einem “Stil”.

Wing Chun setzt darauf, die gegnerische Kraft auszunutzen. Spezielle Partnerübungen (z.B.”Chi Sau”) zur Ausbildung eines Gefühls für die Bewegungen und die Kraft des Gegeners sowie der Umgang mit dieser Kraft stehen im Mittelpunkt des Trainings.
Um den Körper in die Lage zu versetzen, die in der Funktionsweise einfachen, aber nicht immer ganz leicht auszuführenden Bewegungen ausüben zu können, ist eine intensive Grundschulung erforderlich. Diese folgt den Regeln chinesischer Didaktik: Lok Yiu Wing Chun hat nicht nur ein logisch aufgebautes Unterrichtssystem, es ist im Grunde das Unterrichtssystem.
Das Ergebnis ist eine ungeheuer einfache und verblüffend direkte Kampfkunst, die es dem Übenden erlaubt, sein persönliches Potential zu entdecken und bis ins hohe Alter auszuschöpfen. Größeres Selbstvertrauen, Ausgeglichenheit, eine wachsame Haltung sowie eine verbesserte Konzentrations- und Kordinationsfähigkeit sind gleichsam die Nebenprodukte einer regelmäßigen Beschäftigung mit Wing Chun.